JtfO-Tennis: Siege beim đŸŽŸ Bezirksentscheid fĂŒr Jungen und MĂ€dchen!

Ganz schön stark ;-): Max Schönhaus, Felix Triquart, Jamie Mackenzie, Thies Ruhe, Viggo Wagenknecht und Till Philippzig

KGS-Teams sichern sich souverÀn die Bezirksmeisterschaft

Ice, Ice Baby! „Eiskalt“ gewannen Finja und Yara Nöring, Ksenia Hanke, Mia Nötzig und Manon Singer (nicht im Bild) die Bezirksmeisterschaft!

In Top-Besetzung konnte das Team der Carl-Friedrich-Gauß-Schule das Bezirksfinale, das ebenso wie die Vorentscheidung auf der idyllischen Anlage des VfB Hannover-WĂŒlfel ausgetragen wurde, bestreiten. Max Schönhaus, der unter der Woche noch ein ITF-Turnier bestritt, war eigens zur UnterstĂŒtzung seines Teams angereist. Ebenso mit von der Partie waren Felix Triquart und der frischgebackene deutsche Jugendmeister im Doppel, Viggo Wagenknecht. Das Halbfinale gegen das Gymnasium HimmelsthĂŒr ging ohne Spielverlust mit 6-0 an die KGS. Bei den MĂ€dchen, die am 23.06., in WĂŒfel antraten fehlte lediglich Alexandra Kamenev, so dass Ksenia Hanke, Finya und Yara Nöring, Mia Nötzig und Manon Singer klare Siege (jeweils 6-0) gegen Springe und Alfeld einfuhren und sich knapp eine Woche nach den Jungs fĂŒr den Landesentscheid am 04.07. qualifizierten.

Sehenswertes Tennis im Doppel: Max Schönhaus und Jamie Mackenzie

Auch im Finale ließen die Jungs den tapferen Gegnern des Otto-Hahn-Gymnasiums beim 6-0 nicht den Hauch einer Chance. Nun geht es am 04.Juli beim Landesentscheid um die Qualifikation zur Deutschen Schulmeisterschaft, die Mitte September in Berlin ausgetragen wird. Ein ganz herzlicher Dank gilt der TennisBase, ohne deren UnterstĂŒtzung die Erfolge unserer Schulmannschaften nicht möglich wĂ€ren!

ACH, 17.06.22

Erstellt: 17.06.2022 | Kategorie(n): Aktuelles aus dem Sport